Workshop 8h | 
Angular Days Herbst 2019
 | 08.10.2019

WebComponents: Native Komponenten fürs Web – ohne und mit Frameworks

Der aktuelle Single-Page Application und der frühere Windows-Entwickler kennt sie seit „Ewigkeiten”: UI-Komponenten, oder Controls. Durch Kapselung erhalten wir modulare und wiederverwendbare Baukastenelemente, aus denen unsere UI-Anwendungen zusammengesetzt werden. Bisher mussten wir uns im Web eines SPA Frameworks bedienen – ob Angular, ReactJS, Vue.js oder Polymer. Doch keines dieser Frameworks wollte oder konnte so recht mit dem anderen zusammenarbeiten. Dies könnte sich in Zukunft ändern mit WebComponents. Diese beschreiben anhand von Standards wie CustomElements ein Komponentenmodell für das Web und bietet damit erstmal die Möglichkeit, native Komponenten im Browser gänzlich ohne ein Framework oder aber über Framework-Grenzen hinweg einzusetzen.
In dieser Session klären Manuel Rauber und Patrick Jahr wie WebComponents funktionieren, wo die Vorteile und Nachteile liegen – und, vermutlich am spannendsten: sie gehen der Frage in gewohnt praktischer Manier nach, ob WebComponents mit aktuellen Single-Page Application (SPA) Frameworks wie Angular genutzt und erstellt werden können und welche Rolle Ivy dabei spielt. Abgerundet wird das Ganze mit einem Ausblick, wie wir künftig Web-Anwendungen mit Web Components entwickeln könnten. Auf zum nächsten Schritt!

Event

Angular Days Herbst 2019
07.10.19  
- 10.10.19 
@ Berlin
 (DE)
angular-days

Aufzeichnung

No Data Found

No Data Found

No Data Found

No Data Found

Weitere Artikel zu Angular, Web Components

Low-angle photography of metal structure
AI
cl-neu

AI-Funktionen zu Angular-Apps hinzufügen: lokal und offlinefähig

Künstliche Intelligenz (KI) ist spätestens seit der Veröffentlichung von ChatGPT in aller Munde. Wit WebLLM können Sie einen KI-Chatbot in Ihre eigenen Angular-Anwendungen integrieren. Wie das funktioniert und welche Vor- und Nachteile WebLLM hat, lesen Sie hier.
26.02.2024
Angular
SL-rund

Konfiguration von Lazy Loaded Angular Modulen

Die Konfigurierbarkeit unserer Angular-Module ist für den Aufbau einer wiederverwendbaren Architektur unerlässlich. Aber in der jüngsten Vergangenheit hat uns Angular seine neue modullose Zukunft präsentiert. Wie sieht das Ganze jetzt aus? Wie konfigurieren wir jetzt unsere Lazy-Komponenten? Lasst uns gemeinsam einen Blick darauf werfen.
03.08.2023
Angular
yb

Using EntityAdapter with ComponentStore: @ngrx/entity Series – Part 3

As someone who enjoys the ComponentStore on an average level, I have written simple reactive CRUD logic several times. While storing a vast number of entities in the component state might not be a frequent use case, I will briefly illustrate the usage of the EntityAdapter with the @ngrx/component-store.
14.02.2023
Angular
yb

Multiple Entity Collections in the Same Feature State: @ngrx/entity-Series – Part 2

After introducing the @ngrx/entity package, I am often asked how to manage multiple entity types in the same feature state. While I hope that the previous part of this article series has made this more apparent, I will further focus on this question in the following.
07.02.2023
Angular
yb

Managing Your Collections With the EntityAdapter: @ngrx/entity-Series – Part 1

This three-part series of blogposts is targeted at developers who have already gained experience with NgRx but still manage their collections themselves. In the first part I introduce the Entity Adapter, in the second part I show you how to connect it to NgRx and in the third part how to do it with the Component Store as well.
31.01.2023
Angular
MS-rund

Implementing Smart and Presentational Components with Angular: Condensed Angular Experiences – Part 4

In this article, we will explore how to apply the concept of smart and presentational components with Angular. We will choose a complex-enough target to see all aspects in action, yet understandable and within the scope of this article. The goal is to teach you how to use this architecture in your way. For that, we will iterate through different development stages, starting with the target selection and implementing it in a naive way. After the first development, we will refactor that naive solution into smart and presentational components that are reusable, refactor-friendly, and testable.
23.01.2023

Unsere Webinare

Unsere Artikel

Mehr über uns