Web Components – das Ende der SPA-Framework-Ära?

Session Abstract

Web Components – ein Begriff, den wir immer öfter lesen und lesen werden. Dahinter stehen die Technologien Custom Elements, Shadow DOM und HTML Templates. Zusammen ergeben sie ein natives Komponentenmodell für unseren Browser. Es hilft uns, wiederverwendbare UI-Komponenten zu entwickeln, die wir in jeder App benutzen können. Völlig gleich, ob diese Anwendungen mit einem SPA-Framework entwickelt wurden. Bedeutet das aber auch, dass wir eigentlich gar kein SPA-Framework mehr benötigen, sondern alles mit Web Components entwickeln können? Dieser spannenden Frage geht Manuel Rauber in diesem Webinar nach anhand einer Real-World-Demo-Applikation, Live-Coding und den Vor- und Nachteilen von Web Components.

Related Articles

angular
Eine Angular-Anwendung offline nehmen: Herausforderung von "online" zu "offline"
"Bitte prüfen Sie, ob eine Verbindung zum Internet vorhanden ist" - ein Satz, den wir alle kennen, wenn wir eine Anwendung nutzen wollen, die nicht offline verfügbar ist. In diesem Artikel zeigen wir, wie man eine bestehende (Angular-) Anwendung und ihre Daten offline nehmen kann…
Thomas Hilzendegen
angular
Adobe XD, Storybook & Angular in Action - From Paper Sketch to a Running Application
In this article, I will show you how to design and develop application components for a SPA. We will start of from a paper sketch, head over to a designer tool, like Adobe XD, followed by an interactive testing environment, like Storybook, to finally result in a running Angular…
Konstantin Denerz
angular
Creating Expressive Toast Components with Angular Animations
In some of my recent projects, I have experienced the need and requirements for better user experience by incorporating animations into Angular-based user interfaces. In this article, I am showing you how you can create an expressive toast component with Angular animations…
Konstantin Denerz
angular
Nachladen von Angular-Modulen: Eigene Lösung mit Web Components Custom Elements - Teil 3
Diese Artikelserie beschäftigt sich mit dem dynamischen Nachladen von Angular-Modulen. Der letzte Artikel der Serie beschreibt einen Weg des Nachladens mit der Berücksichtigung eines Berechtigungskonzeptes. Die Kommunikation zwischen den dynamischen Modulen und der Hauptanwendung…
Konstantin Denerz