Talk | 
.NET Developer Conference 2019
 | 26.11.2019

Entity Framework Core – Performanzoptimierung

Mit dem Entity Framework hat Microsoft vor Jahren einen Objekt-Relationalen-Mapper geschaffen, welcher sich in der .NET-Welt mittlerweile einer großen Beliebtheit erfreut. Der O/R-Mapper ermöglicht es, ohne SQL-Kenntnisse auf eine Datenbank sowohl lesend als auch schreibend zuzugreifen. Doch hier verbergen sich Risiken, denn ein O/R-Mapper erweckt den Eindruck, dass der Anwendungsentwickler sich nie wieder mit SQL zu befassen braucht - was für 80% der Abfragen in einer Anwendung auch stimmen mag. Die restlichen 20% können allerdings die gesamte Applikation durch sehr schlechte Antwortzeiten beinah unbenutzbar machen. Die unperformanten SQL-Abfragen sind jedoch nicht die einzige Quelle welche die Benutzbarkeit in Mitleidenschaft ziehen. Es spielt auch eine Rolle wie genau Entity Framework im Code verwendet wird. Nicht selten wird die Tatsache vergessen, dass die LINQ-Abfragen am Ende nicht im Arbeitsspeicher, sondern durch die Datenbank ausgeführt werden – mehr oder weniger „transparent“. In ersten Teil des Vortrags wird gezeigt auf was geachtet werden sollte, um die häufigsten Stolperfallen bei der Verwendung von Entity Framework Core zu vermeiden. Im zweiten Teil geht es darum, die generierten SQL-Abfragen zu verstehen, denn nur so kann das Problem erkannt und gelöst werden. Das wichtigste Mittel hierfür werden die Ausführungspläne sein.

Pawel Gerr ist Architekt und Consultant bei Thinktecture. Er hat sich auf .NET Core Backends spezialisiert und kennt Entity Framework von vorne bis hinten.

Event

.NET Developer Conference 2019
25.11.19  
- 29.11.19 
@
 (DE)
NET-Developer-Conference

Links & Materialien

Mehr Beiträge zu .NET Core, Entity Framework

Slidedeck

Hallo, .NET Developer!

Du begeisterst Dich für .NET-basierte Cloud-Native-Lösungen?

Du möchtest, dass Deine Expertise zum Einsatz kommt und von einer Expertenschaft gechallenged wird? Du weißt, dass nur durch Research auch während der Arbeitszeit neue Technologien erlernbar sind und erst damit Innovation möglich wird?

Weitere Artikel zu .NET Core, Entity Framework

Database Access with Sessions
.NET
KP-round

Data Access in .NET Native AOT with Sessions

.NET 8 brings Native AOT to ASP.NET Core, but many frameworks and libraries rely on unbound reflection internally and thus cannot support this scenario yet. This is true for ORMs, too: EF Core and Dapper will only bring full support for Native AOT in later releases. In this post, we will implement a database access layer with Sessions using the Humble Object pattern to get a similar developer experience. We will use Npgsql as a plain ADO.NET provider targeting PostgreSQL.
15.11.2023
Old computer with native code
.NET
KP-round

Native AOT with ASP.NET Core – Overview

Originally introduced in .NET 7, Native AOT can be used with ASP.NET Core in the upcoming .NET 8 release. In this post, we look at the benefits and drawbacks from a general perspective and perform measurements to quantify the improvements on different platforms.
02.11.2023
.NET
KP-round

Optimize ASP.NET Core memory with DATAS

.NET 8 introduces a new Garbage Collector feature called DATAS for Server GC mode - let's make some benchmarks and check how it fits into the big picture.
09.10.2023
.NET CORE
pg

Incremental Roslyn Source Generators: High-Level API – ForAttributeWithMetadataName – Part 8

With the version 4.3.1 of Microsoft.CodeAnalysis.* Roslyn provides a new high-level API - the method "ForAttributeWithMetadataName". Although it is just 1 method, still, it addresses one of the biggest performance issue with Source Generators.
16.05.2023
.NET
sg

.NET 7 Performance: Regular Expressions – Part 2

There is this popular quote by Jamie Zawinski: Some people, when confronted with a problem, think "I know, I'll use regular expressions." Now they have two problems."

In this second article of our short performance series, we want to look at the latter one of those problems.
25.04.2023
.NET
sg

.NET 7 Performance: Introduction and Runtime Optimizations – Part 1

.NET 7 is fast. Superfast. All the teams at Microsoft working on .NET are keen to improve the performance and do so every year with each new .NET release. Though this time the achievements are really impressive. In this series of short articles, we want to explore some of the most significant performance updates in .NET and look at how that may affect our own projects. This first article is taking a deep look under the hood of the compiler and the runtime to look for some remarkably interesting and significant updates.
28.03.2023

Unsere Webinare

Unsere Artikel

Mehr über uns